blog
Unser Blog
  • Wallerf_KH_1_444x589
  • Wallerf_KH_2_444x589
  • Wallerf_KH_3_444x589
  • Wallerf_KH_4_444x589
  • Wallerf_KH_5_444x589
  • Wallerf_KH_6_444x589
  • Wallerf_KH_7_444x589
  • Wallerf_KH_8_444x589
  • Wallerf_KH_9_444x589
  • Wallerf_KH_16_444x589
  • Wallerf_KH_15_444x589
  • Wallerf_KH_14_444x589
  • Wallerf_KH_13_444x589
  • Wallerf_KH_12_444x589
  • Wallerf_KH_11_444x589
  • Wallerf_KH_10_444x589

Qualitätsentwicklung

Qualität und Qualitätsentwicklung ist ein Grundthema unserer Arbeit im Kinderheim. Durch unterschiedliche Instrumente treiben wir den Qualitätsentwicklungsprozess des Kinderheims stetig voran.

===

Zum einen wird jedes Jahr ein Qualitätsentwicklungsbericht verfasst, der wichtige Eckpunkte des Qualitätsentwicklungsprozesses beinhaltet: Im Vorjahr aufgestellte und bearbeitete Qualitätsziele werden erläutert, neue Entwicklungen schriftlich fixiert und neue Qualitätsziele für das kommende Jahr aufgestellt. Der Qualitätsentwicklungsbericht wird einmal jährlich von einem Gremium bestehend aus Vertretern des Landesjugendamts, belegender Jugendämter, der Kinderheimleitung und der Diözese besprochen und das Erreichen der Qualitätsziele kontrolliert.

===

Zum anderen ist es Aufgabe des Steuerkreises des Kinderheims, aktuelle Fragen und Themen der Qualität zu bearbeiten. Alle Mitarbeiter können sich Gedanken über die Arbeit im eigenen Haus machen und ihre Anliegen und Ideen bei einer bestimmten Stelle zum Ausdruck bringen. Die aufgestellten Qualitätsziele sollen im Zirkel bearbeitet werden und für das nächste Jahr definiert werden. Die Ideen und Konzepte werden schriftlich festgehalten und fließen oft als Thema in die Qualitätsberichte ein. Auch dies ist ein weiterer Schritt für die Qualitätsentwicklung.