Pflege verantwortlich anhand von Assessments und Pflegediagnosen planen, organisieren, gestalten, durchführen, steuern und evaluieren.

Gemäß § 4 Abs. 3 der Pflegeberufe-Ausbildungs- und Prüfungsverordnung (PflAPrV) sind ab 2020 Praxisanleiterinnen und Praxisanleiter verpflichtet, jährlich mindestens 24 Stunden einer berufspädagogischen Fortbildung zu absolvieren und nachzuweisen.
Basierend auf den Vorgaben der Ausbildungs- und Prüfungsverordnung für die Pflegeberufe (PflAPrV) (Kompetenzniveauziel 2) und den Vorgaben der Rahmenlehrplankommission für die generalistische Ausbildung, entwickelte das St. Nikolaus-Hospital Wallerfangen einen berufspädagogischen Ansatz, Pflegediagnosen im Pflegeprozess zu etablieren und diese Systeme in der Anleitung von Auszubildenden anzuwenden und auszubilden.

Zielgruppe:

Praxisanleiter*innen aus allen stationären, teilstationären, ambulanten und sonstigen Pflege- und Gesundheitseinrichtungen

Umfang:

Insgesamt 24 Stunden an 3 Seminartagen.
Die Fortbildung ist modular aufgebaut. Jedes Modul umfasst 8 Stunden und kann einzeln belegt werden.

Tagungsort:

KIK-Raum, St. Nikolaus-Hospital Wallerfangen
Fachklinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik
Hospitalstraße 5, 66798 Wallerfangen

Termine:

Modul 1:
14.09.2020
19.10.2020
09.12.2020
Modul 2:
15.09.2020
20.10.2020
10.12.2020
Modul 3:
16.09.2020
21.10.2020
11.12.2020

Uhrzeit: 08:00 – 16:30 Uhr

Anerkennung:

Anerkennung nach § 4 Abs. 3 der PflAPrV durch die Zentralstelle für Gesundheitsberufe, Landesprüfungsamt, Landesamt für Soziales im Saarland als berufspädagogische Fortbildung für Praxisanleiter*innen für Pflegeberufe.

Teilnahmegebühr incl. Verpflegung

Ermäßigt*: 120,- Euro pro Tag (360,- Euro für 3 Tage)
Normal: 150,- Euro pro Tag (450,- Euro für 3 Tage)
*Eine Ermäßigung erhalten Ausbildungs- und Verbundpartner sowie Studenten

Inhalte:

Modul 1: Pflegediagnosen verstehen

  • Geschichte der Pflegediagnosen
  • Einbettung der Pflegediagnosen im Pflegeprozess
  • Abgrenzung medizinische / pflegerische Diagnostik
  • Einordnung der Pflegediagnosen im Rahmenlehrplan der generalistischen Ausbildung
  • Berufspädagogische Methoden
  • Praktische Übungen

Modul 2: Pflegediagnosen anwenden und implementieren

  • Stellen von Pflegediagnosen
  • Implementierung von Pflegediagnosen in Pflegemodelle und Pflegetheorien
  • Berufspädagogische Methoden
  • Praktische Übungen

Modul 3: Vertiefung: Berufspädagogische Aspekte und evidenzbasierte Pflege

  • Evidenzbasierte Pflege anhand von Pflegediagnosen
  • Anleitungen mit Pflegediagnosen planen, organisieren und steuern
  • Berufspädagogische Methoden
  • Praktische Übungen

Referent*innen und Organisation:

Pascal Wiesen
Gesundheits- und Krankenpfleger, B.A. Pflegemanagement, stellvertretende Stationsleitung, Praxisanleiter / Mentor für Gesundheits- und Pflegeberufe

Petra Selzer
Krankenschwester, Leitung des Sophienstübchens

Laura Wolf
Krankenschwester, Praxisanleiterin, koordinierende Praxisanleiterin am St. Nikolaus- Hospital Wallerfangen

Parkmöglichkeiten:

Kostenlose Parkmöglichkeiten stehen Ihnen zur Verfügung.
Hospitalstraße 5, 66798 Wallerfangen

Anmeldung:

Walburga Menges
w.menges@sankt-nikolaus-hospital.de
Tel. 06831 – 962 455
Stichwort „FWB Praxisanleitung“

PDF: Seminarangebot Berufspädagogische Fortbildung für Praxisanleiter