Die Geriatrie

Unsere Philosophie

Trotz ihrer vielfältigen Lebenserfahrungen können viele Ältere oftmals nicht mehr daran glauben, dass es im Alter nicht nur bergab, sondern auch wieder bergauf gehen kann und dass es gelingen kann, nach oder trotz einer schweren Erkrankung wieder ein selbstständiges und selbstbestimmtes Leben in Würde zu führen. Dem Ziel, die immer noch vorhandenen Ressourcen unserer Patientinnen und Patienten zu mobilisieren, hat sich unsere Einrichtung mit ganzem Herzen verschrieben. Die Behandlung erfolgt nach ganzheitlichen Grundsätzen, was bedeutet, dass auch die individuelle Umwelt und Lebenssituation unserer Patienten in die Pflege und Therapie miteinbezogen werden.

Der Wahlspruch „Den Jahren Leben geben“ bestimmt unser Denken und Handeln bei allen therapeutischen Maßnahmen, die wir den uns anvertrauten Menschen zukommen lassen. Aber auch wir stoßen an unsere Grenzen und wissen um die Endlichkeit des Lebens.

„Den Jahren Leben geben“

Da eine Vielzahl geriatrischer Patienten fortdauernde Krankheiten, Handicaps und Funktionsstörungen ohne Möglichkeit einer vollständigen Heilung aufweist, kann die Behandlung unter Einbezug des Patientenwillens im Einzelfall auch einen vorwiegend palliativen Ansatz beinhalten, worunter wir eine Linderung der Beschwerden, Schmerzen und Funktionsstörungen verstehen, die mit solchen Erkrankungen einhergehen können. Die Fachklinik für Geriatrie ist spezialisiert auf die besonderen Bedürfnisse älterer Patienten mit Mehrfacherkrankungen („Multimorbidität“). Hierbei wird in der Abteilung für Akutgeriatrie die akutmedizinische Diagnostik und Therapie betagter Patienten mit zusätzlich frührehabilitativen Therapieeinheiten vorgenommen, in der Abteilung für geriatrische Rehabilitation die vorwiegend rehabilitative Behandlung älterer Menschen. Die Behandlung kann je nach erreichter Mobilität und Gesundheitszustand vollstationär oder in der Tagesklinik durchgeführt werden.

Akutgeriatrie
Geriatrische Rehabilitation
Thomas Hessz // Chefarzt Geriatrie

Thomas Hessz // Chefarzt

Sandra Lühl // Stellvertretende Pflegedirektorin

Sandra Lühl // Pflegedirektorin

Das Sophienstübchen

Ein sicherer Ort mit Raum und Zeit für kognitiv eingeschränkte Menschen

Patienten unserer geriatrischen Fachklinik profitieren seit dem Jahr 2016 von einem preisgekrönten Pflegekonzept (Friederike-Fliedner-Pflegepreis 2017) für Menschen mit Demenz. Die besondere Tagesbetreuung führt nicht nur beim Patienten zu einer Verbesserung der Behandlungsqualität, auch für die Mitarbeiter/innen unseres Hauses werden so Synergien und Fähigkeiten bestens genutzt. Was wir mit dem Konzept „Sophienstübchen“ verbinden, erfahren Sie auf der folgenden Seite:

das Sophienstübchen

Wir bilden aus!

Ärzte in Weiterbildung für Innere Medizin, Allgemeinmedizin sowie Geriatrie, Gesundheits- und Krankenpflege (ab 2020 generalistisch), Praktikum Ergotherapie, Praktikum Physiotherapie, Bundesfreiwilligendienst oder Freiwilliges Soziales Jahr.

Mitarbeiter & Karriere

Weitere Informationen